You are at:

Moderne Psychologie und yogisches Wissen in Verbindung

Einblicke in´s psychologische Handwerkszeug

Traumazentrierte Psychotherapie Hamburg
 
Folgende Bereiche sind mir besonders wichtig:
  • Die aufmerksame Begleitung der Potentiale und Bedürfnisse hochbegabter Menschen
  • Die Potentiale von Hochsensibilität und Feingefühl bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen
  • Beziehung - Bindung - Selbstwahrnehmung - Selbstausdruck in komplexen Situationen
  • Verarbeitung von Trauer und Verlusterfahrungen, auch zum pränatalen Thema Verlorener Zwilling
  • Spiritualität und Persönlichkeitsentfaltung als Grundbedürfnisse des Menschen, besonders in unserer Zeit
 
 
Meine Arbeit ist methoden-integrativ und prozessorientiert, d.h. ich folge grundlegenden, wissenschaftlich fundierten Prinzipien für Ihr Anliegen und integriere die jeweils geeigneten Verfahren, von denen Sie profitieren. Im Mittelpunkt steht Ihr individueller Prozess, wie er sich jetzt und hier entfaltet.

Wichtige Ansätze, die mein Verständnis für Menschen (mit)geprägt haben, sind systemische Methoden, hier besonders das wunderbar kluge und leichtfüßige Hypno-systemische Verständnis von Dr. Gunther Schmidt (Heidelberg), die äußerst instruktive strukturbezogene Psychotherapie, die traumazentrierten Ansätze der Psychotherapie, tiefenpsychologische Verfahren und von Anfang an viele verschiedene Ansätze der Körperpsychotherapie.  Tragendes und verbindendes Element sind die zutiefst ganzheitlichen Einsichten der yogischen Philosophie und Heilkunde.
 
 
 
Traumazentrierte Psychotherapie
Ganzheitlich fundierte Traumatherapie bewirkt Entlastung und Integration bei den Folgen traumatischer Erlebnisse, die im Erwachsenenalter oder in der Kindheit begründet liegen können. Es ist eine Methode, die auf neuro-physiologischer, geistiger und emotionaler Ebene wirkt und die oft als große Entlastung erlebt wird. Sie ist natürlicherweise herausfordernd für KlientIn und BehandlerIn,- und zugleich besitzt sie eine ganz eigene Anmut, die sich sowohl auf die Gefühlswelt, Spiritualität, Lebensgestaltung und das persönliche Umfeld positiv auswirkt.
 
Traumazentrierte Therapie basiert in meiner Praxis auf einem klassischen Traumaverständnis und arbeitet mit den sich ständig erweiternden Methoden der modernen Stress- und Traumaforschung. Dabei geht es zunächst um innere und äußere Stabilisierung, bevor man sich behutsam der Verarbeitung des Traumas zuwenden kann. Um überwältigend schwere Erlebnisse aus der Vergangenheit aufzulösen, müssen Körper, Nervensystem und die Seele des Menschen vorbereitet sein. Lösende Techniken, die dann verwendet werden, sind zum Beispiel EMDR, körperorientierte Verarbeitung in Anlehnung an Peter Levine, Traumakonfrontation mit der Bildschirmtechnik u.a.
 
Gerade zur Bewältigung eines Traumas sind die sinnspendenden Aspekte des Menschseins wichtig. Daher erkunden wir gemeinsam nicht nur die Problembereiche, sondern auch das, was Ihnen Kraft gibt, Ihre Ressourcen. Wir nutzen die heilsame Kraft der inneren Vorstellungswelt, die Entlastung über die Körperebene und die innere Achtsamkeit auch sehr feinen seelischen und physischen Prozessen gegenüber.
 
Strukturbezogene Psychotherapie
Ein wahrer Schatz unter den modernen Methoden ist die strukturbezogene Psychotherapie, wie sie Prof. G. Rudolf (2006) beschrieben hat. Hier orientiert sich die Therapie konsequent an Ihrem Erleben, fördert Ihre Stärken und entwickelt die Lebens- und Persönlichkeitsbereiche weiter, die bislang schwierig waren. Sie entfalten Ihre psychischen Fähigkeiten und erlangen Klarheit über sich selbst und Ihre Beziehungen.
 
Tiefenpsychologische Methoden
Ein fundiertes tiefenpsychologisches (psychodynamisches) Verständnis ist in der methodenintegrativen Arbeit aus meiner Sicht unabdingbar. Neben den Erkenntnissen der Entwicklungsforschung nimmt hier das Wissen um Beziehungsdynamiken und Interaktionsmuster einen großen Raum ein. Denn auch die therapeutische Beziehung kann als Erkenntnis- und Trainingsfeld dienen, in dem sich persönliche Probleme abbilden. So lassen sie sich viel leichter erkennen, bearbeiten und lösen. Das erfordert nicht selten auch Mut, ist aber eine besondere Form menschlicher Begegnung, die Ihr Leben tief verändern kann.
 

Systemische Verfahren basieren auf der weitreichenden Erkenntnis, dass Menschen immer Teil von Systemen sind, von Beziehungsgefügen, in denen es wechselseitige Einflussnahme gibt. Vereinfacht gesagt wird der Blick nicht nur auf die Person selbst gerichtet, sondern auch auf das „Feld“, Teil dessen sie ist, z.B. das familiäre oder berufliche Umfeld. Diese Gefüge bestehen im Äußeren und ebenso nach innen hin,- auch mit uns selbst stehen wir in Beziehung! Systemische Methoden werden heute in sehr umfassender Weise angewendet. Sie eignen sich zur Bearbeitung konkreter Fragestellungen ebenso wie zur Begleitung tiefer seelischer Prozesse. 

Ich arbeite z.B. mit den inneren Anteilen einer Person und wir integrieren Ihre gewünschten Veränderungen als Bilder etc. so in Ihren Prozess, dass ihr Auftreten immer wahrscheinlicher wird. Nach außen sichtbar werden innere Dynamiken mit sog. Aufstellungen, die sich auf Themen aus Familie und Beruf, auf Entscheidungskonflikte, Struktur- oder Zielklärungsfragen richten können. Weniger bekannt, aber ebenfalls wichtig sind mir Techniken wie das zirkuläre Fragen oder der bewußte Einsatz von Ritualen.
 
Körperpsychotherapie
Die natürliche Verbindung zwischen körperlicher und psychischer Ebene des Menschen macht es notwendig, den Körper bewußt und gezielt in jeden Prozess der persönlichen Entwicklung einzubeziehen. Das Potential, das im Spüren und Wahrnehmen des eigenen Körpers liegt, kann kaum überschätzt werden und ist fester Bestandteil meiner psychologischen Arbeit.
 
Körperarbeit ist hilfreich, um Körperbewußtheit zu fördern, in Kontakt zu Gefühlen zu kommen und ein Gespür für die innere Mitte zu finden. Selbstvertrauen und Zentriertheit wachsen, wenn wir körperliche Blockaden auflösen. So wird der Körper zum Freund und Verbündeten im Umgang mit den herausfordernden, ebenso wie den schönen Aspekten des Lebens. Die Methoden umfassen das Spektrum von neo-reichianischen über strukturfördernde, erlebnisaktivierende bishin zu den ganzheitlichen Methoden verschiedener Schulen.
Lesen Sie weiter unter: Körperarbeit
 
 

 

Anmeldung
 You are at: