You are at:

Sinnfindung und mentale Techniken

Mentaltechniken

Mentaltechniken Mentale Techniken Hamburg

"Um herauszufinden, wer du bist, musst du dich nicht mit anderen vergleichen. Prüfe, ob du auf deine einzigartige Weise dein Potential optimal erfüllst." (Osho Zen Tarot)

 

Die Welt unseres Geistes ist weit und vielfältig. Und natürlich nutzen alle psychologischen Wege die mentalen Funktionen,- in jeweils eigener Art und Weise.

Gedanken, Gefühle, Wünsche, Bilder, Annahmen und Schemata sind im Repräsentationssystem unseres Gehirns gespeichert. Denken Sie an ein Liebeslied, Ihren ersten Schulranzen oder an Ihre Arbeit und Sie werden sogleich eine Fülle innerer Prozesse beobachten können: Bilder, Erinnerungen an Geräusche oder Düfte oder einzelne Worte. Sie können wundervoll und beglückend sein oder belasten und Krankheit erzeugen.

Dieses Repräsentationssystem ist ständig aktiv und mit entsprechenden Techniken glücklicherweise auch veränderbar.

Der Komplexität des Menschen entsprechend gibt es viele Wege, um an und mit der mentalen Welt zu arbeiten. Daher möchte ich hier in der gebotenen Bescheidenheit nur einzelne, wirklich einzelne Aspekte darstellen, die ich persönlich häufig in der Therapie anwende und/oder wichtig finde.

Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin werde ich gehen?

Sinnfindung, Therapie, Kraftorte, Wer bin Ich

 

In der Therapie nutzt man bewußt ausgewählte Techniken, um mehr Kontakt zu unserem inneren Wesenskern zu bekommen, und greift dabei auf altes Erfahrungswissen zurück. Die Grundannahme dahinter ist eine spirituelle und offensichtlich sehr zeitgemäße:

Die Lösung für unsere Probleme, die Antworten auf unsere Fragen liegen letztlich im eigenen Inneren. Um "uns selbst" finden zu können, müssen wir lernen, uns nach innen zu wenden.

Mehr und mehr Aspekte des alten, traditionellen Wissens über das Leben finden so Eingang in die moderne Psychologie. Konzepte wie „Mindfulness“ oder die Idee, unbewusste, aber bereits vorhandene Kräfte durch die intuitive Auswahl spezieller Worte und Bilder anzuregen, werden heute psychologisch untersucht, sind aber durchaus nicht neu und auch vielen Hilfesuchenden aus persönlicher Lebenserfahrung vertraut.

Zu den ganzheitlichen Techniken, die in eine Therapie einfließen können, zählen zum Beispiel alle inneren Reisen und Imaginationstechniken, die innere Ressourcen und Kraftorte aktivieren, innere Helfer ansprechen etc. Sie sind letztendlich Techniken, die nicht nur der Sicherung, sondern auch der Vertiefung des Selbstgefühls dienen können. Auch die in der Traumatherapie verwendeten "Trust-Karten", eigentlich eine Abwandlung des sehr viel umfassenderen Tarot-Systems und ebenso jede tiefe, bewußt erlebte Entspannung hat das Potential, Sie mit tieferen Schichten Ihres Inneren in Kontakt zu bringen und kann Sie so ermutigen, Ihre Qualitäten mehr zum Ausdruck zu bringen. Manche Therapeuten nutzen auch explizit meditative Techniken, um den Kontakt mit dem Gefühl des Eingebundenseins herzustellen, - mit dem Gefühl, das wir alle Teil eines Großen Ganzen sind.

 

Ich finde es wichtig, die persönlichen (religiösen oder spirituellen) Überzeugungen und Wünsche eines Klienten in der Therapie anzusprechen und/oder vorsichtig zu erforschen. Sie bieten eine enorme Quelle für Kraft und Inspiration. Nicht nur das Selbstvertrauen wird gestärkt, wenn wir Verbundenheit und "Inspiration von oben" erleben, wir sind auch empfänglicher für neue Lösungsmöglichkeiten und offener für andere Menschen.

Dadurch wiederum erleben wir uns als weniger begrenzt und unsere Identität bereichert sich um neue Aspekte. Wir erfahren Sinn und Ausrichtung im Leben. Wenn das gelingt, hat Psychotherapie einen ihrer erhabensten Zwecke erreicht: nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern das Erreichen eines Gefühls von umfassendem Wohlbefinden durch Kontakt mit sich selbst, anderen, der Verbindung zu unserer gemeinsamen Verantwortlichkeit hier auf der Erde und der spirituellen Ganzheit, aus der wir stammen.

Die klassische "Technik" zur Sinn- und Selbstverwirklichung ist natürlich die Meditation. Lesen Sie gerne weiter: Meditation & Therapie

Anmeldung
 You are at: