You are at:

Fortbildungen für wache Geister mit feinem Gespür

Sei Coach & Begleiter! - Die Schlüsselkompetenzen professioneller Arbeit

 

Kontakt, Beziehung und Identität für hochsensible und hochbegabte Profis

Jahrestraining 2018/19

Am Anfang stehen die Methoden: Was hilft wann? Gut ausgebildete Profis im Bereich Erwachsenenbildung, Coaching, Psychotherapie erkennen schon sehr bald:

Das Beziehungsgeschehen zwischen Coach/TherapeutIn und KlientIn ist zentral für jedes Gelingen der Arbeit.

Und: Die Beziehung hängt auf untrennbare Weise mit der Persönlichkeit und dem Identitätsempfinden des Profis zusammen.

Die 1-jährige Weiterbildung für feinfühlige, hochsensible und/oder hochbegabte Coaches, PädagogInnen und TherapeutInnen erarbeitet und vertieft die Schlüsselelemente der professionellen Kontaktgestaltung in Theorie und Praxis auf humanistischem, ganzheitlichem Hintergrund. Sie besteht aus 5 Präsenz-Modulen à 2 oder 2,5 Tagen, über ein Jahr verteilt, begleitenden Gruppenterminen online, Arbeit in Peergroups, eigenem Literaturstudium und ausführlicher schriftlicher Reflektion der eigenen Berufspraxis anhand ausgewählter Fälle. Die Gruppe ist klein (8 Plätze), um ein intensives, individuelles Arbeiten zur ermöglichen.

 

Sie ist ideal für Sie, ...

  • wenn Sie eine erste Ausbildung als Coach, TherapeutIn, PädagogIn sicher abgeschlossen haben und evtl. bereits mit Klienten arbeiten
  • wenn Ihr Ziel ist, Menschen hochkompetent, lebendig und hochverantwortungsvoll zu begleiten
  • wenn Sie Ihre Fähigkeiten nicht nur in der eigenen Methode weiterentwickeln, sondern gleichermaßen die prägenden Metakompetenzen erfolgreicher Arbeit kennen und einsetzen wollen
  • wenn Sie gerne schulenübergreifend denken und arbeiten
  • wenn Sie Ihr eigenes Potential im Beruf entfalten und voll ausleben wollen, damit Sie selbst und andere daran wachsen
  • wenn Sie Ihre authentische professionelle Positionierung entwickeln wollen, um eine lebendige, tragfähige Selbständigkeit in eigener Praxis aufzubauen
  • auch dann, wenn Sie im Berufsalltag der eigenen Praxis an Grenzen stossen, weil immer wieder Probleme in der Beziehungsgestaltung auftreten
  • oder wenn Sie das Gefühl haben, Sie sind "eigentlich richtig gut, aber etwas fehlt noch"
  • wenn Sie bereits umfangreiche eigene Selbsterfahrung und/oder Therapieerfahrung mitbringen (das ist eine wichtige Bedingung für die Teilnahme)

 

Der Schwerpunkt liegt im Bereich professioneller Identitäts- und Beziehungsgestaltung:

  • Wie kann der Profi eine optimale, persönlich stimmige Beziehungsgestaltung nicht nur anbieten und aufbauen, sondern auch in schwierigen Situationen, gleich welcher Art, halten oder wiederherstellen?
  • Wo liegen Ihre persönlichen Beziehungsstärken, wie können Sie sie voll nutzen und für welche KlientInnen können Sie persönlich besonders hilfreich sein?
  • Und: Wie kann speziell ein hochsensibler Profi für sich und seine KlientInnen optimal Sorge tragen, wo er oder sie doch besonders hohe Fähigkeiten, aber auch extrem viele Wahrnehmungen und zumeist sehr offene Grenzen in den Kontakt einbringt?
  • Was sind hier nicht nur professionelle Standards, sondern auch individuell optimierte Strategien und Strukturen, ein gut geplantes Vorgehen?
  • Was ist die Form der Selbstfürsorge, die Ihnen eine lange, glückliche Karriere ermöglicht?
  • Und was sind die praktischen Fragen, die Ihnen unter den Nägeln brennen? ...

 

Termine:

Start: 4. - 6. Mai 2018

Alle weiteren Details im Anhang.

Bei Fragen und zur Anmeldung kontakten Sie uns gerne! Wir freuen uns auf Sie.

 

Details, Termine, Kosten: Jahrestraining_2018-19.pdf

Anmeldung